FAQ

FAQ2018-08-28T18:28:18+00:00

Wer Zahlt?

Wenn die Sachlage klar ist und Sie keine Schuld am Unfall tragen, entstehen Ihnen für eine neutrale und unabhängige Unfallbegutachtung keine Kosten. In diesen Fällen bezahlt die gegnerische Versicherung unsere Rechnung. Unser Honorar liegt im üblichen angemessenen Rahmen, es orientiert sich an der BVSK Honorarbefragung und ist durch den Kostenaufwand für die Schadensbeseitigung abgedeckt.

Wir empfehlen Ihnen das Erstellen eines Gutachtens nur dann, wenn dieser Schritt gerechtfertigt ist und ans Ziel führt. Wir loten vorher aus, ob die Kosten übernommen werden.

Regulierende Versicherungen reden gerne ein “Kostenrisiko durch das Beauftragen eines eigenen Gutachters” herbei. Lassen Sie sich davon nicht verunsichern! Mit uns als unabhängigen Profi und mit unserer Erfahrung haben Sie von Anfang an volle Transparenz bei der Schadensabwicklung.

Wir rechnen unser Honorar, wenn Sie dies möchten, mit der regulierenden Versicherung ab (bei Kfz-Haftpflichtschäden, wenn Sie am Unfall keine Schuld tragen). Diese Art der Abrechnung klappt in den allermeisten Fällen (99%). Bei einer Unfallabwicklung, wie sie in Deutschland Standard ist, müssen Sie bei unseren Kosten nicht in Vorleistung treten.

Wie läuft es ab

….

Wie lange dauert es?

…..